Abnehmen, aber wie?

Frühlingsblüten als Symbol für Gewichtsreduktion mit Hypnose

Bei der Gewichtsreduktion mit Hypnose ist es sinnvoll, zunächst eine Bestandsaufnahme zu machen, um dann Schritt für Schritt das Ziel abzunehmen zu erreichen. Den meisten Menschen ist gar nicht klar, dass sie fast täglich mehr an Nahrung zu sich nehmen als ihr Körper benötigt. 

Die Bestandsaufnahme - ein "Esstagebuch"

Der erste sinnvolle Schritt ist, ein Esstagebuch zu führen. Jede Kleinigkeit - und sei es nur ein Bonbon - eintragen und dann die tatsächliche Tageskalorienzufuhr einmal ausrechnen. Wichtig ist es auch, absolut ehrlich zu sich selbst zu sein. Die meisten werden überrascht sein, wie falsch sie ihre tägliche Kalorienmenge einschätzen.


Weiterhin muss in diesem Tagebuch auch eingetragen werden, aus welchem Grund gegessen wurde - Hunger, Appetit, Langeweile, Frust, Lust, Traurigkeit, Gedankenlosigkeit.

Schritt für Schritt zur Veränderung

Der nächste Schritt wäre dann, herauszufinden, wo etwas geändert werden kann, ohne dass es gleich "Verzicht" oder gar "Hungern" bedeutet. Kleine Änderungen zu Beginn der Ernährungsumstellung in Richtung gesund und kalorienangepasst und zwar so, dass ggf. auch die ganze Familie mitziehen kann. Und immer wieder Bewegung einbauen ... Klar, auf diese Weise purzeln die Pfunde nicht schnell, aber es fällt leichter die Ernährung dauerhaft umzustellen. Denn das ist das Ziel - eine lebenslange Ernährungsumstellung, die nicht nur zu weniger Gewicht sondern auch zu mehr Gesundheit führt. Weniger fertig verarbeitete Lebensmittel, mehr Frischkost. Obst, Gemüse, Getreide - frisch und lecker zubereitet mit wenig aber gutem Fett. Weniger Milch und Milchprodukte, weniger Fleisch. Schritt für Schritt zur richtigen Ernährung, zu weniger Gewicht und mehr Gesundheit. Für einige kann das sogar eine vegetarische oder sogar vegane Ernährungsform sein, basierend auf viel frischen, möglichst unverarbeiteten Nahrungsmitteln.

Essgewohnheiten ergründen

Und dann gilt es herauszufinden, inwiefern Emotionen (negative oder positive) zu einer überflüssigen Kalorienaufnahme führen und zu lernen, wann habe ich Hunger, wann Appetit und wann ist etwas ganz anderes der Grund. Warum esse ich sinnlos Gummibärchen oder stopfe scheinbar gedankenlos Chips und Cola in mich rein, obwohl ich keinen Hunger und eigentlich auch keinen Appetit habe.

Das Ziel ist, Essen und Emotionen zu entkoppeln und zu lernen, bewusst zu essen und dies dann auch bewusst zu genießen.

Mit Hypnose auf den Weg zum Ziel

Hierbei kann Hypnose ein wertvoller Beitrag sein. In der Hypnose kann die verhängnisvolle Affäre zwischen Emotionen und Essen/Gewicht gelöst werden. Für manche reicht schon die Erkenntnis in der Trance, dass es überhaupt einen Zusammenhang gibt. Für andere wieder kann in der Hypnose auch das Ziel klar definiert werden. Wo soll die Reise hingehen? Denn so manch einer kann sich nicht einmal vorstellen wie es sein könnte schlank zu sein..... Wieder anderen reicht eine einfache Suggestion, dass Süßigkeiten ab sofort vollkommen uninteressant sind.


Die Autorin

"Abnehmen mit Hypnose" gehört zu den Praxis-Schwerpunkten von Bettina Vidal

Bettina Vidal ist Heilpraktikerin mit einer Praxis für Hypnosetherapie in Hannover. Behandlungsschwerpunkte sind "Abnehmen mit Hypnose" sowie die Raucherentwöhnung mit Hypnose. Hierzu entwickelte Bettina Vidal - basierend auf den Erfahrungen der vergangenen Jahre - zwei Paket-Angebote unter ihrer Hypnosemarke hypnovea®.

www.hypnose-vidal.de/hannover/abnehmen   |   www.hypnovea.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0