... und täglich grüßt das Spiegelbild

Tulpenbild in der Hypnosepraxis Bettina Vidal

Jeden Tag der prüfende Blick in den Spiegel und natürlich der Gang auf die Waage. Dann ein Blick in die Zeitung - immer nur hübsche, junge, schlanke, topgestylte Frauen. FRUST pur ... ich nehme einen extra Löffel Nougatcreme!

... ich möchte auch wie eine Frau in einer Hochglanzzeitschrift aussehen

Da macht und tut man. Antifaltencreme, Masken, cremt und schmiert sich wunderversprechende Präparate ins Gesicht, schaut auf die Ernährung, lässt vom Friseur die grauen Haare wegfärben, Sport soviel eben geht (zugegeben: ist manchmal nicht so viel) und dann der morgendliche Gang zur Waage, natürlich nachdem man auf Toilette war und auch ohne gewichtsverfälschende Kleidung am Körper ... aaaaaahhhhh das Hirn will nicht glauben, was die Augen sehen. Na gut, ab heute bin ich gaaaanz konsequent und drücke mich nicht um den Sport und heute Abend auf der Party werde ich nur Wasser trinken und vielleicht an einem Salatblatt knabbern. Dann unter die Dusche.


Wahrend ich den Schaum in die Haare massiere, denke ich intensiv darüber nach, was ich noch alles tun kann, um das Altern aufzuhalten. Wie ich es schaffen kann, einen knackigen und festen Modelkörper zu bekommen - wie die Mädels in den Zeitschriften. Nach dem Duschen und Abtrocknen wird der künftige Sensationskörper mit natürlich hautstraffender Lotion eingeschmiert. Unglücklicherweise führt der Weg am Spiegel vorbei. Oh weih, ich muss zum Optiker, brauche dringend eine neue Brille! Das da kann unmöglich ich sein!!! Ich will gar nicht hinschauen.


Die Beine, dicke Knie, Orangenhaut, Besenreißer, beulige Krampfadern. Weiter oben, der Hintern hängt, der Bauch auch und die Brüste sehen nur im Push-up gut aus. Und dann das Winkefleisch an den Armen .... bääähhhh! Über die Falten im Gesicht brauchen wir gar nicht zu sprechen. Vor dem Blick in den Spiegel hab´ ich mich wie 25 gefühlt, jetzt muss ich akzeptieren, dass ich 50 bin. Schade eigentlich!

Also rein in die Klamotten, Gesichtsdeko auftragen, Lächeln aufsetzen und los. 

 

... den ganzen Tag grüble ich nach

Was kann ich tun? Vielleicht doch mal die neue Diät probieren, von der meine Freundin kürzlich berichtete? Angeblich macht die nicht nur schnell schlank, sondern das Fett schmilzt auch noch besonders an den Problemzonen. Naja, wer es glaubt ... Oder einen anderen Sport? Mehr Muskeln gleich straffere Haut. Aber dann müsste ich weniger arbeiten und hätte zu wenig Zeit für Mann und Kinder und Haushalt. Und ich arbeite ja mit Hypnose, vielleicht lässt sich da was einrichten? Nein, damit kann man das Altern auch nicht aufhalten oder die Zeit zurückdrehen. Plastische Chirurgie? Nein, davor habe ich Angst!  Vielleicht gibt es irgendwo eine rosarote Brille zu kaufen ... Den Geburtstagskuchen meiner Arbeitskollegin lehne ich ab, viel zuviel Zucker .... soll ja die Cellulite noch mehr anheizen. Ach, das Leben ist so ungerecht.

... tolle Mode nur in Größe 36!?

Lebensmittel einkaufen! Das Schlimmste überhaupt. Essen ohne Ende ... Light, Gesund, Low Carb, Vegan, Lactosefrei, Eiweißbrot, Vollkorn, Glutenfrei, Smoothie in Rot oder Grün, voller Vitamine ... wer steigt da noch durch? Ich nicht! Ist irgendwas davon gut für mich, für die Kinder und überhaupt? Normalerweise halte ich es wie meine Oma "Nix essen, was man nicht auf den ersten Blick als Nahrung erkennt". Also wieder an die Gemüsetheke, mein Einkaufswagen füllt sich in allen Farben der Natur ... sieht auch hübsch aus. Ich leg´ gleich noch ein Bund Blumen dazu.


Auf dem Heimweg ein Blick in die Schaufenster. Was für ein Frust. Die neue Sommerkollektion scheint für untergewichtige Puppen gemacht zu sein. Das wird an mir wieder unmöglich aussehen. Kürzlich erst im Klatschblatt gelesen: "Jumpsuits sollte man nur tragen, wenn man lange schlanke Beine hat und maximal Größe 36 trägt." Dabei sehen die doch so herrlich bequem aus und so schönes leichtes Material, aber in 42?

... Kindermund tut Wahrheit kund

Wieder zu Hause, die herrlich bunten Lebensmittel ausgepackt, setze ich mich mit einer Tasse Kaffee und und einem wunderbar süßen Pfirsich aufs Sofa. Die Kinder spielen in ihren Zimmern und ich genieße einen Moment die Ruhe, schalte nach einer Weile den Fernseher an. Shopping Queen - super! Da gibt es auch Frauen, die Größe 42 oder mehr tragen, eine Sendung ohne Models! Ach, tut das gut. Meine große Tochter kommt, kuschelt sich an mich mit zufriedenem Grinsen: "Mama, es ist so schön bei dir. Du bist so schön warm und weich ...  Du bist wirklich die beste Mama auf der ganzen Welt." Als ob es nicht genug wäre, kommt auch noch mein Mann: "... und die beste Frau!"

Kann mir mal jemand die Box mit den Taschentüchern reichen? Sch.... auf Größe 36.


Morgen kaufe ich mir einen Jumpsuit und Schokolade!


Die Autorin

"Abnehmen mit Hypnose" gehört zu den Praxis-Schwerpunkten von Bettina Vidal

Bettina Vidal ist Heilpraktikerin mit eigener Praxis für in Hannover. Schwerpunkt ist die Hypnosetherapie. Unter der Marke hypnovea® entwickelte sie Paketangebote zu Abnehmen mit Hypnose und zur Raucherentwöhnung.

www.hypnose-vidal.de/hannover/   |   www.hypnovea.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Beatrice (Mittwoch, 29 Juli 2015 12:37)

    treffend und erfrischend :-) sehr unterhaltsam - ich glaube, ich kauf mir auch einen Jumpsuit ...

  • #2

    Tanja Falge alias Molly Muse (Mittwoch, 29 Juli 2015 17:30)

    Wundervoller Artikel Bettina :-)!
    Ich musste die ganze Zeit schmunzeln ...

  • #3

    Sandra Cugier (Mittwoch, 29 Juli 2015 20:16)

    Ein Jumpsuit... Ich werde den auch mal anprobieren. :-) Ein schön ehrlicher Artikel.